Mit Phoenix durch die Grüne Hölle und nach Spa

Mit Phoenix durch die Grüne Hölle und nach Spa Markus startet in diesem Jahr wieder bei den Langstreckenklassikern auf der Nürburgring-Nordschleife und in Spa-Franchorchamps. Beide Rennen bestreitet er auf einem Audi R8 LMS vom Audi Sport Team Phoenix.

Zwei Termine sollten sich die Fans von Markus und alle Sportwagenfans dieses Jahr rot im Kalender markieren. Denn die beiden 24-Stunden-Rennen, sowohl in Spa als auch auf der Nordschleife, versprechen in diesem Jahr Spannung pur.

Das Rennen in der Grünen Hölle startet am 28. Mai. Hier tritt Markus gemeinsam mit Christopher Haase, René Rast und Frank Stippler an. Alle vier haben das Rennen schon mindestens einmal gewonnen und das sie auf dieser speziellen Strecke schnell sind, haben sie schon öfter bewiesen. Im Audi R8 LMS von Phoenix-Racing werden sie die Hatz zweimal rund um die Uhr aufnehmen.

Gut zwei Monate später, am 30. Juli, springt in Spa-Franchorchamps die Ampel auf Grün. In Belgien wird Markus ebenfalls in einem R8 von Phoenix-Racing unterwegs sein. Mit Frank Stippler und Christopher Mies wird er versuchen auf der „Ardennen-Achterbahn“ am Ende ganz oben auf dem Podium zu stehen.

Langstrecken-Hattrick und VLN Sieg

Langstrecken-Hattrick und VLN Sieg

Am vergangenen Wochenende gewann Markus, mit Pierre Kaffer und Kelvin van der Linde, bei den California 8h sein drittes Langstreckenrennen in dieser Saison. Zuvor war er noch in der VLN erfolgreich.

Verrücktes Finale

Verrücktes Finale

Das Blancpain GT Series Sprint Cup Finale bot wirklich alles was man zu einem dramatischen Finale benötigt. Mittendrin Markus und Will Stevens leider nicht ganz mit Happy End.