Am Lausitzring wieder angreifen

Am Lausitzring wieder angreifen Nach dem unglücklichen 24h-Rennen am vergangenen Wochenende, geht es für Markus schon an diesem Wochenende weiter im ADAC GT Masters auf dem Lausitzring.

Das Rennen in der Grünen-Hölle ist abgehakt und es Blick geht nach vorne, auf den Lausitzring. Hier startet Markus wieder gemeinsam mit Markus Pommer im schwarz-orangenen Audi R8 LMS mit der Startnummer 15 des Phoenix-Teams.

Für die Fans ist dieses Wochenende etwas besonderes, denn gemeinsam mit dem GT Masters startet auch die DTM in der Lausitz und man darf sich auf reichlich Action einstellen.

Wer nicht vor Ort ist, kann wie gewohnt, das Rennen auf Sport 1 verfolgen. Samstag und Sonntag beginnt die Übertragung jeweils um 13 Uhr. Auf der Website des GT Masters gibt es Live-Timing und einen Stream.

Sieg in Zolder, Punkte in Le Castellet

Sieg in Zolder, Punkte in Le Castellet

Zeit zum genießen seines Sieges am Nürburgring hatte Markus nicht viel, doch es ging erfolgreich weiter.

Drama-Sieg

Drama-Sieg

Markus gewann am Wochenende zum dritten Mal die legendären 24-Stunden am Nürburgring, Entscheidung fiel in der letzten Runde.