Startplatz 13 für Markus

Startplatz 13 für Markus Am Sonntag wird Markus von Platz 13 in sein Heimrennen auf dem Hockenheimring starten. "Das Qualifying war nicht perfekt. Ich habe mir nach dem Freien Training viel mehr ausgerechnet, denn da hat das Auto gut funktioniert. Ich war mit einem neuen Satz Reifen unterwegs, als mir ein Fehler unterlief und ich die Runde abbrechen musste. So fuhr ich meine persönliche Bestzeit mit neuen Reifen erst in der zweiten Runde, die normalerweise schon deutlich langsamer ist. Zudem habe ich keine freie Runde erwischt. Dafür war die Zeit nicht schlecht. Doch die Balance hat sich zwischen dem Morgen und dem Nachmittag deutlich verändert. Ich bin enttäuscht. Am Sonntag muss im Rennen mehr gehen."

Einmal um die Welt

Einmal um die Welt

So könnte das Motto von Markus im Januar und Anfang Februar lauten. Von Dubai über Daytona geht es nach Bathurst.

Langstrecken-Hattrick und VLN Sieg

Langstrecken-Hattrick und VLN Sieg

Am vergangenen Wochenende gewann Markus, mit Pierre Kaffer und Kelvin van der Linde, bei den California 8h sein drittes Langstreckenrennen in dieser Saison. Zuvor war er noch in der VLN erfolgreich.