Es war mehr drin

Es war mehr drin
29.11.2010 - Markus beendete die Saison mit zwei weiteren Punkten und P7.

Nach Platz fünf im Qualifiying und starken Leistungen am kompletten Wochenende, hatte sich Markus für das Rennen mehr ausgerechnet, doch am Ende wurde er siebter und sammelte zum Abschluss nochmal zwei Punkte.

Gestartet wurde aufgrund der vielen Zwischenfälle am Wochenende hinter dem Safety-Car. Nach drei Runden wurde das Rennen dann frei gegeben. Markus kam auch im Rennen mit der Strecke gut zurecht, doch leider passte die Strategie überhaupt nicht. So kam er nach beiden Stopps nicht auf eine freie Strecke und verlor so wertvolle Zeit.

So kreuzte er mit seinem schwarzen Audi A4 DTM beim Finale die Ziellinie als siebter. Nach der „Katastrophen-Saison“ waren wenigstens die letzten beiden Rennen versöhnlich und Markus hat gezeigt dass er es kann. Jetzt heißt es die Saison abhaken und nach vorne schauen.

"Ich bin nicht zufrieden, denn ich hätte locker Vierter werden können. Das Tempo war da – beim Auto und bei mir. Ich habe mich wohlgefühlt auf der Strecke, aber unsere Strategie ging völlig daneben. Ich bin zwei Mal hinter einem Auto herausgekommen und habe viel Zeit verloren. Am Ende fuhr ich hinter Jamie Green und habe so viel Zeit verloren, dass ich von Platz vier auf Rang sieben abgerutscht bin. Da tröstet es mich auch wenig, dass ich zum zweiten Mal in Folge in die Punkte gefahren bin."

Stand der Dinge

Stand der Dinge

08.09.2020 - Die Saison 2020 verläuft auch für Markus anders als noch im Frühjahr gedacht.

Zweiter Platz in Dubai - Attacke in Bathurst

Zweiter Platz in Dubai - Attacke in Bathurst

18.01.2020 - Die Winterpause war für Markus dieses Jahr wieder nur von kurzer Dauer.