Come-back in der DTM

Come-back in der DTM
20.08.2021 - Nach über elf Jahren tritt Markus am Wochenende Wieder in der DTM an, dabei wird er einen Audi des Teams Abt Sportsline pilotieren.

Bisher hat Markus in seiner Karriere 49 Rennen in der DTM bestritten. Am Wochenende folgen die Läufe 50 und 51. Die Besonderheit bei seinem Audi R8 LMS ist das Space Drive Lenksystem, dass ohne mechanische Lenksäule auskommt. Markus war maßgeblich an der Entwicklung dieses Systems von Schaeffler Paravan beteiligt.

Markus vertritt am Nürburgring Stammfahrerin Sophia Flörsch die beim 24 Stunden Rennen in Le-Mans antritt. Für Markus ist es eine Rückkehr zum Team ABT Sportsline mit dem er bereits 2007 zwei Rennen in der DTM bestritt, als Vertretung für den damals verletzten Tom Christensen. Den Nürburgring, das dürfte allen bekannt sein, kennt Markus bestens von zahlreichen 24 Stunden Rennen GT Masters einsetzen oder seinem spektakulären einmaligen Auftritt in der Formel 1.

„Ich bin 2007 in Oschersleben das erste Mal für ABT gefahren“, erinnert sich Markus. „Ich war damals Ersatzmann für Tom Kristensen, der in Hockenheim einen schweren Unfall hatte. Das war mein allererstes Rennen für Audi in der DTM. Nach zehn Jahren Abstinenz zurück in der DTM zu sein und so viele Jahre später noch einmal für ABT ins Lenkrad greifen zu dürfen, ist etwas ganz Besonderes. Ich freue mich richtig darauf. Der Nürburgring ist eine meiner Lieblingsstrecken. Insofern hoffe ich, dass ich dort für ABT ein gutes Resultat einfahren kann.“

Die beiden Rennen finden jeweils samstags und sonntags um 13:30 Uhr statt sie werden live im TV bei SAT.1 übertragen. Live Timing und sonstige Infos gibt es auf der offiziellen Webseite der DTM.

Geringer Lohn für starke Aufholjagd

Geringer Lohn für starke Aufholjagd

06.06.2021 - Von Platz 25 nach einem frühen Reifenwechsel verbesserte sich der Audi mit der Nummer 2 bis auf den fünften Platz und war damit bester Audi im Feld.

Ein Platz besser als letztes Jahr

Ein Platz besser als letztes Jahr

04.06.2021 - Auch in diesem Jahr tritt Markus wieder mit dem Audi Sport Team Car-Collection beim 24-Rennen auf dem Nürburgring an.