Markus und der Nürburgring

Markus und der Nürburgring
12.08.2009 - Seit seinem Gastspiel in der Formel 1 hat Markus eine besondere Beziehung zu der Strecke in der Eifel.

Nachdem auch das Rennen in Oschersleben für Markus alles andere als nach Plan lief, kann er hoffentlich in der Eifel sein Pech ablegen und an den guten Saisonauftakt anknüpfen.

Die Zeit zwischen Oschersleben und dem Rennen auf dem Nürburgring nutzte Markus, um am vergangen Wochenende bei Timo Scheiders Race 4 Kids teilzunehmen. Bei der Charity-Veranstaltung konnte man sich im Internet Startplätze an der Seite der Stars ersteigern. Der gesamte Erlös wurde gespendet.

"Der Nürburgring ist eine Strecke, die mir besonders gut liegt. Ich stand dort in der Formel 3 regelmäßig auf dem Podium und habe schöne Erinnerungen, was meinen Formel 1-Grand Prix anbelangt. Ich freue mich sehr auf das Rennen und hoffe, dass es besser läuft als in Oschersleben."

24 Stunden Action im Herbst

24 Stunden Action im Herbst

23.09.2020 - Auch das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist dieses Jahr anders, aber es findet statt, im Herbst

Stand der Dinge

Stand der Dinge

08.09.2020 - Die Saison 2020 verläuft auch für Markus anders als noch im Frühjahr gedacht.